Lösungen
Projekte Segmentindex
  • HOCHTIEF Solutions
  • ·

Brücken · Projekt Beispiel

Retheklappbrücke

Stadt Hamburg
Land Deutschland
Kunde Freie Hansestadt Hamburg
Auftraggeber/Bauherr Hamburg Port Authority
Bauzeit 2011 - 2017

In Hamburg realisiert HOCHTIEF als Federführer einer Arbeitsgemeinschaft den Neubau der Retheklappbrücke. Als Hauptstraßenverbindung des inneren Hafengebiets nach Süden ist die Brücke eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte im Hafen der Hansestadt. Die alte Hubbrücke aus dem Jahr 1934 war in die Jahre gekommen und dem steigenden Verkehrsaufkommen nicht mehr gewachsen. Durch die Klapptechnik der neuen Brücke können der Schiffsverkehr sowie der Bahn- und Straßenverkehr künftig besser fließen. Zudem werden die ansässigen Umschlagbetriebe für die großen Massengutschiffe durch die dann unbegrenzte Durchfahrtshöhe und durch die größere Durchfahrtsbreite der Brücke besser erreicht.

Die zweiteilige, zweiflügelige Klappbrücke aus Stahl hat eine Spannweite von 104,2 Metern zwischen den Drehlagern und ist damit eine der größten Klappbrücken Europas. Ihre Bahnbrücke ist europaweit die größte ihrer Art.

Bereits die Baugrubenwände wurden in einem schonenden Bohrverfahren vom Wasser aus erstellt. Dabei haben wir den laufenden Verkehr auf der Straße, Schiene und im Wasser aufrecht erhalten. Die Retheklappbrücke wurde parallel zur bestehenden alten Brücke gebaut, die nach Abschluss der Bauarbeiten zurückgebaut wird. Zu den besonderen Herausforderungen, neben dem Bauen im Bestand und bei laufendem Betrieb, gehörten die beengten Platzverhältnisse, das Arbeiten im Tidebereich sowie die saisonale Gewährleistung des Hochwasserschutzes.

Die neue Rethebrücke wird einschließlich der beidseitigen Anbindung der Verkehrswege schlüsselfertig an die Hamburg Port Authority (HPA) übergeben. Sie überspannt dann eine 64 Meter breite Fahrrinne und verfügt über insgesamt vier Fahrspuren für den Straßen- und ein Gleis für den Schienenverkehr. Künftig sollen aktuellen Planungen zufolge täglich mehr als 7.000 Lkw und Pkw diesen Knotenpunkt im Hamburger Hafen passieren. Hinzu kommen 30 Güterzüge und zirka 40 Schiffe täglich.

 

 

Copyright © Sky View Imaging

HOCHTIEF Infrastructure GmbH
Deutschland Nord
Fuhlsbüttler Straße 399
22309 Hamburg • Germany
Tel: +49 40 300 321-5564
Fax.: +49 40 300 321-5561
infra-dnord@hochtief.de
www.hochtief-infrastructure.de

 

Ähnliche Projekte im Segment Brücken
Queensferry Crossing

Queensferry Crossing • Edinburgh• Großbritannien

Autobahn A6

Autobahn A6 • Deutschland

Northeast Anthony Henday Drive

Northeast Anthony Henday Drive • Edmonton, AB• Kanada