Presse
Presse Pressemitteilungen
  • HOCHTIEF Solutions
  • ·

Pressemitteilung

HOCHTIEF erhält Hochbauaufträge im Wert von mehr als 100 Mio. Euro

Essen
27.12.2016

HOCHTIEF Building hat zum Jahresende neue Aufträge in Bayern und Nordrhein-Westfalen im Wert von mehr als 100 Millionen Euro erhalten.

Für Otec plant und baut HOCHTIEF in München mit dem „Werk 4“ ein 24-stöckiges Hotel- und Hostelgebäude auf einem ehemaligen Pfanni-Produktionsgelände in der Nähe des Ostbahnhofs. Der Neubau wird unmittelbar an und auf einem ehemaligen Kartoffelsilo errichtet, das weiterhin als Kletterhalle genutzt wird. Der Hotelkomplex umfasst ein 4-Sterne-Hotel mit 230 Zimmern und Schwimmbad, im Hostel befinden sich 133 Zimmer im mittelpreisigen Segment. Mieter ist die australische Hotelgruppe Adina. Die Fertigstellung des Projektes im sogenannten Werksviertel ist für das Frühjahr 2020 vorgesehen. 

In Duisburg errichtet HOCHTIEF Building das neue Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW im Auftrag von Aurelis. Das Projekt besteht aus einem fünfstöckigen Bürogebäude und einem sechsstöckigen Laborgebäude, die über eine Brücke miteinander verbunden werden. Die Neubauten liegen im neu erschlossenen Quartier 1 der Duisburger Freiheit in unmittelbarer Nähe zum Duisburger Hauptbahnhof. Bis November 2018 soll das Projekt fertiggestellt sein. Für beide Gebäude wird eine DGNB-Zertifizierung in Gold angestrebt.

Bereits das dritte Projekt in Folge realisiert HOCHTIEF an der Ruhruniversität Bochum. Nach zwei Fakultätsgebäuden für die Ingenieurwissenschaften entsteht nun bis September 2018 das zukünftige Zentrum für Grenzflächendominierte Höchstleistungswerkstoffe (ZGH) im Auftrag des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW. Auf fünf Geschossen mit über 7.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche werden vor allem Labore untergebracht sein. Die Fertig-stellung des Projekts ist für September 2018 geplant.