Infrastructure
Infrastruktur Projekte
  • HOCHTIEF Solutions
  • ·

HOCHTIEF Building · Projekt Beispiel

Tunnel Gloggnitz / Semmering Basistunnel

Land Österreich
Kunde ÖBB-Infrastruktur AG
Bauumfang Tunnellänge: 7,4 km Querschläge: 16 Länge Zugangstunnel: 1000 m Schächte: 2 Schachtlängen: jew. ca. 260 m
Bauzeit 2015-2025

Tunnel Gloggnitz – Teil des Semmering Basistunnels


Der Semmering-Basistunnel ist eines der wichtigsten Infrastruktur-Großprojekte im Herzen Europas. Der 27,3 Kilometer lange, zweiröhrige Eisenbahntunnel zwischen Gloggnitz und Mürzzuschlag stellt eine nachhaltige Investition in die österreichische und europäische Schieneninfrastruktur dar. Er liegt auf einem der wichtigsten Verkehrskorridore Europas, dem Baltisch-Adriatischen Korridor, der von Danzig (Polen) bis Ravenna (Italien) reicht und wichtige Wirtschaftsräume und Häfen zwischen Ostsee und Adria miteinander verbindet. Die Bergstrecke über den Semmering ist derzeit ein Nadelöhr auf dieser transeuropäischen Schienenverbindung, das durch den Semmering-Basistunnel behoben wird. Gemeinsam mit anderen Projekten, wie zum Beispiel der Koralmbahn, an deren Bau HOCHTIEF in Österreich ebenfalls beteiligt ist, sorgt der Semmering-Basistunnel für eine zukunftsorientierte und leistungsstarke Verbindung auf der neuen österreichischen Südstrecke.  

Das künftige Ostportal des Semmering-Basistunnels (SBT) liegt am Rande der Stadt Gloggnitz. Der Tunnel Gloggnitz hat eine Länge von ca. 7,4 km und wird von 2 Seiten – von Gloggnitz und vom Zwischenangriff Göstritz aus – nach der neuen österreichischen Tunnelbaumethode (NÖT) aufgefahren. Es handelt sich um 2 parallel verlaufende eingleisige Tunnelröhren mit 16 Querschlägen in Abständen von max. 500 m. Der Zwischenangriff Göstritz ist neben den beiden Portalvortrieben in Gloggnitz aufgrund der in diesem Bereich vorherrschenden geologischen Störungen notwendig. Es wird ein rund 1000 Meter langer Zugangstunnel in den Berg vorgetrieben, der zur baulogistischen Versorgung dient. Am Tunnelende werden 2 ca. 260 m tiefe Schächte mit für den Baubetrieb notwendigen Kavernen errichtet. Die Fertigstellung des Tunnels ist für das Jahr 2025 geplant.
 

Copyright © HOCHTIEF/Sellinger

HOCHTIEF Infrastructure GmbH
Niederlassung Austria
Modecenterstraße 17 Obj. 2/6. OG
1110 Wien • Österreich
Tel: +43 1 9076907-0
Fax.: +43 1 9076907-50
info-construction@hochtief.at
www.hochtief.at